Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

75 Geschäftsideen, mit denen du dich 2019 selbstständig machen kannst

Die richtige Geschäftsidee ist der Grundbaustein für eine erfolgreiche Selbstständigkeit.

Wir zeigen dir 75 Ideen, die dich auf dem Weg zum Gründer inspirieren sollen.

  1. Café eröffnen: Diese Geschäftsidee ist ein echter Klassiker. Doch um heutzutage mit einem Café aus der Masse herauszustechen, muss es einen USP besitzen. Werde also kreativ!

    Einen interessanten Einblick in die Alltag eines Cafés findest du in folgenden Video:

    Wie man 10.378,65€ IM MONAT mit einem Café macht | MeinLeben #067

  2. Dogwalker werden: Das Konzept des „Gassi-Gehers“ stammt aus den USA und wird dort häufig als Nebenjob ausgeübt. Doch wenn du es von Anfang an groß aufziehst, kannst du auch als hauptberuflicher Dogwalker arbeiten. Gerade in Städten werden Hundebesitzer deine Dienstleistung dankend in Anspruch nehmen.
  3. Trauredner werden: Mache den schönsten Tag im Leben zweier Menschen noch schöner, indem du ihre Trauung zu einem unvergesslichen Highlight machst.
  4. Modelabel gründen: Dein Herz schlägt für Mode und du bringst auch noch die nötige Portion Kreativität mit? Eine Karriere als Gründer deines eigenen Modelabels ist gar nicht so weit weg wie du vielleicht denkst.
  5. (Trend-)Getränke entwickeln: Limonaden, Schorlen, Smoothies – der Getränkesektor bietet jungen Gründern eine riesige Spielwiese. Dort ist garantiert auch noch Platz für dich und dein nächstes Hipster-Getränk.
  6. Destillerie gründen: Du willst gern ein Getränk entwickeln, doch dieses darf ruhig etwas hochprozentiger sein? In einer Destillerie kannst du zum Beispiel den nächsten Trend-Gin oder einen besonders geschmackvollen Whisky brennen.
  7. Apps programmieren: Eine App, die ihren Nutzern einen echten Mehrwert bietet, kann auch heute, nach dem großen Boom der Smartphone-Applikationen, noch eine gute Einnahmequelle sein.

    Wie leicht (oder schwer) das Programmieren einer eigenen App ist, zeigt folgende Reportage:

    Programmieren lernen: Kann Ari in 3 Monaten ihre eigene App programmieren? || PULS Reportage

  8. Second Hand Laden eröffnen: Vintagemode aus zweiter Hand begeistert immer mehr Mode-Fans. Warum nicht also einen Second Hand-Laden eröffnen und dort wirklich einzigartige Liebhaberstücke anbieten? Diese Geschäftsidee funktioniert garantiert nicht nur in Berlin.
  9. Lieferdienst für Lebensmittel gründen: Senioren, Workaholics, Familien… Sie alle gehören zur Zielgruppe von Lieferdiensten, die ihre Kunden mit verschiedensten Lebensmitteln und anderen Produkten des täglichen Bedarfs versorgen.
  10. Unverpackt-Laden eröffnen: Du möchtest gern dem Verpackungswahn den Kampf ansagen und den Menschen in deiner Umgebung eine nachhaltige Alternative bieten? Dann ist ein Unverpackt-Laden womöglich die richtige Geschäftsidee für dich.
  11. Coworking Space eröffnen: Coworking hat sich in den letzten Jahren immer mehr in der modernen Arbeitswelt etabliert und viele Anhänger gewonnen. Wenn du in einer Gegend wohnst, in der das Angebot noch verhältnismäßig dünn ist, lohnt es sich durchaus, selbst einen Coworking Space zu eröffnen.
  12. Online-Magazin gründen: Durch Anzeigenschaltung, Affiliatelinks und Kooperationen kann es dir gelingen, dein eigenes Online-Magazin (das vielleicht aus einem Blog erwächst) zu monetarisieren. Doch Vorsicht: Hinter dieser Geschäftsidee verbirgt sich mehr Arbeit als du vielleicht denkst.
  13. Food Truck betreiben: Der Trend der Streetfood-Festivals hält an und auch abseits dieser Veranstaltungen sind Foodtrucks die neuen Stars unter den Imbissbuden.
  14. E-Mobilität-Startup gründen: Die Zukunft der Fortbewegung ist grün – vielleicht hast du ja einen Geistesblitz, der hilft, noch früher in ihr anzukommen.
  15. Online-Shop eröffnen: Ein Drittel der Deutschen kauft wöchentlich mindestens einmal online ein. (Quelle) Klingt nach einem lukrativen Geschäftsfeld? Durchaus! Die Geschäftsidee Online-Shop ist so beliebt wie nie.
  16. Feinkostladen eröffnen: Du bist ein Freund des guten Geschmacks und weißt hochwertige Produkte zu schätzen? Dann denke doch mal über die Eröffnung von einem eigenen Feinkostladen nach.
  17. Manufaktur gründen: Egal ob Schokolade, Seife oder Schmuck – alles, was in Handarbeit gefertigt wird, erfreut sich gerade großer Beliebtheit. Warum nicht also eine Manufaktur gründen und den Kunden Waren anbieten, die sich von der üblichen Massenproduktion unterscheiden?
  18. Schallplattenladen eröffnen: Auch in Zeiten von iTunes, Spotify und Co. gibt es noch immer Menschen, die den Wert einer Schallplatte zu schätzen wissen. Wenn dein Herz ebenfalls für das „schwarze Gold“ schlägt, dürfte diese Geschäftsidee interessant für dich sein.
  19. Coach werden: Coaches sind aktuell in nahezu allen Bereichen des Lebens tätig. Egal ob Beziehung oder Berufliches – als Coach (oder klassisch: Berater) sprichst du viele verschiedene Zielgruppen an.
  20. Marketing-Agentur gründen: Du interessierst dich für die unterschiedlichen Formen des Marketings und hast dir im Laufe der Zeit ein umfassendes Fachwissen angeeignet? Eine eigene Agentur könnte dein Einstieg in die erfolgreiche Selbstständigkeit sein.
  21. Virtueller Assistent werden: Diese Geschäftsidee eignet sich ideal, wenn du von zuhause aus arbeiten möchtest. Als virtueller Assistent unterstützt du deine Kunden in verschiedenen Büro-Angelegenheiten. Organisation sollte daher deine große Leidenschaft sein.

    Einblicke in den Alltag eines virtuellen Assistenten bietet folgendes Video:

    Virtuelle Assistenten – Was macht den Job aus? Infos zu Job-Portalen, Tasks und Preisen | Folge 10

  22. Home Stager werden: Die Aufgabe eines Home Stagers ist es, eine unbewohnte Immobilie so einzurichten, dass sie für potentielle Mieter oder Käufer möglichst attraktiv wirkt. Nach getaner Arbeit nimmst du alle Möbel und Dekogegenstände wieder mit.
  23. Hochzeitsplaner werden: Du liebst es, spezielle Veranstaltungen zu planen und alle Fäden in der Hand zu halten? Als Hochzeitsplaner könntest du diese Leidenschaft zu deinem Beruf machen.
  24. Kaffeerösterei eröffnen: Richtig guter Kaffee ist etwas, wofür viele Menschen gern tiefer in die Tasche greifen. Wenn die Bohnen dann auch noch durch fairen Handel nach Deutschland gekommen sind, ist die Geschäftsidee perfekt.
  25. Selbstgebasteltes verkaufen: Auch wenn es im ersten Moment mehr nach Hobby als nach Business klingt – immer mehr Kreativen gelingt es, mit ihren selbstgebastelten Produkten Geld zu verdienen. Wenn du es von Anfang an professionell aufziehst und nichts dem Zufall überlässt, ist diese Idee durchaus erfolgversprechend.
  26. Textildruck-Unternehmen gründen: Egal ob T-Shirts für den Junggesellenabschied, Fanartikel für Bands oder ein individuelles Geschenk für einen lieben Menschen – mit einem Textildruck-Unternehmen sprichst du ganz unterschiedliche Zielgruppen an.
  27. Smarte Kleidung entwerfen: Die Bekleidungsbranche befindet sich in einem interessanten Wandel. Immer mehr Kleidungsstücke werden smart – eine Eigenschaft, die besonders für Sportler und gesundheitsbewusste Menschen interessant ist.
  28. Videograf werden: Im Hinblick auf das Online-Marketing kristallisiert sich seit einiger Zeit ein klarer Trend heraus: Wer auffallen möchte, der präsentiert sich mithilfe von Videos. Beste Voraussetzungen also für alle, die sich als Videograf selbstständig machen wollen.
  29. Online-Kurse anbieten: eLearning, also die Weiterbildung mithilfe digitaler Prozesse, begeistert immer mehr Menschen. Profitiere von dieser Entwicklung, indem du beispielsweise deine eigenen Online-Kurse zum Thema XY entwickelst und kostenpflichtig anbietest.
  30. Computer-Training für Senioren anbieten: Und noch eine Geschäftsidee, die durch die fortschreitende Digitalisierung entstanden ist. Wenn du geduldig bist und (verhältnismäßig) komplexe Prozesse einfach erklären kannst, dann kannst du zum Beispiel Senioren den Umgang mit Computern und anderen technischen Geräten beibringen.
  31. Grafikdesigner werden: Als Grafikdesigner darfst du dich auf einen abwechslungsreichen Arbeitsalltag freuen. Deine Dienste werden sowohl im Print- als auch im Online-Bereich benötigt.
  32. Catering-Firma gründen: Als Inhaber einer Cateringfirma machst du dich im Namen des guten Geschmacks selbstständig. Eine Ausbildung zum Koch ist hilfreich, aber keine Pflicht.
  33. Tour Guide werden: Individualismus ist der große Trend im Tourismus. Mache ihn dir zu nutzen, indem du alternative Touren in deiner Heimatstadt oder einer anderen Region anbietest. Wichtigstes Qualitätsmerkmal: Authentizität.
  34. Superfood-Produkte entwickeln: Exotische Früchte, spezielle Kerne und Samen – die breite Palette der sogenannten Superfoods lässt sich dieser Tage einfach in Geld verwandeln. Du musst „nur“ ein fancy Produkt entwickeln und dieses erfolgreich am Markt platzieren.
  35. Influencer werden: Zugegeben, eine Geschäftsidee, mit der nur die wenigsten Geld verdienen können. Doch wenn du schon die benötigte Basis – beispielsweise einen guten Youtube-Kanal oder viele Instagram-Follower – besitzt, lohnt es sich durchaus, über eine Monetarisierung deiner Tätigkeit nachzudenken.

    Wie der Alltag eines Influencers unter anderem aussieht, zeigt folgendes Video:

    Beruf Influencer: Wie kann man mit Instagram Geld verdienen? mit @david_rnkn || PULS Reportage

  36. Kostümverleih eröffnen: Nicht nur, aber gerade in der Karnevalszeit feiern Kostümverleihe Hochkonjunktur. Diese Geschäftsidee verlangt nach einem guten Standort und einer treuen Stammkundschaft.
  37. Damenhygiene-Produkte entwickeln: Tampons in Bioqualität, Menstruationstassen, die Müll vermeiden, waschbare Slipeinlagen – der Markt der Damenhygiene bietet viel Platz für nachhaltige Alternativen. Die (weibliche) Kundschaft ist bereit, neue Produkte kennenzulernen – und mit diesen bestenfalls die Umwelt zu schützen.
  38. Spiel entwickeln: Egal ob klassisches Brettspiel oder digitales Game für PC und Konsole – wenn dir der Einfall für das nächste bahnbrechende Spiel kommt, kann das durchaus der Grundstein für deine erfolgreiche Selbstständigkeit sein.
  39. Schmuck designen: Individueller, handgefertigter Schmuck verkauft sich gerade hervorragend. Warum nicht also ein eigenes kleines Schmucklabel gründen und die Branche mit den eigenen Kreationen aufmischen?
  40. Kochschule gründen: Du liebst es nicht nur, zu kochen, sondern auch, dein Wissen an andere weiterzugeben? Als Inhaber einer Kochschule kannst du dein Hobby zum Beruf machen.
  41. Möbeldesigner werden: Möbel „von der Stange“ werden zwar nach wie vor gekauft, erhalten aber auch immer mehr Konkurrenz von individuellen Designern. Die Zielgruppe ist da. Es fehlt nur noch deine konkrete Idee.
  42. Pop Up-Store eröffnen: Der stationäre Einzelhandel wird gerade vom Konzept der Pop Up-Stores aufgemischt. Die speziellen Geschäfte eröffnen nur für eine kurze Zeit und ziehen dann an einen anderen Ort weiter.
  43. Campervans umbauen: Suchst du auf Instagram nach dem dem Hashtag #vanlife, findest du mehr als 4 Millionen Einträge. Das Reisen mit dem fahrbaren Heim ist gerade ziemlich angesagt – und bietet gleichzeitig den idealen Nährboden für diverse Geschäftsideen. Wie wäre es zum Beispiel, klassische Vans und Kleintransporter in schicke Reisemobile umzubauen?
  44. Software-Entwickler werden: IT-Experten werden gerade überall händeringend gesucht. Ein Bereich, der sich als besonders lukrativ herausgestellt hat, ist die Software-Entwicklung. Wenn du die entsprechenden Skills mitbringst, kannst du hieraus ein lohnenswertes Business entwickeln.
  45. Texter werden: Du hast ein gutes Gespür für Sprache und liebst es, deine eigenen Texte zu verfassen? Als Texter kannst du für verschiedene Kunden arbeiten und somit deinen Lebensunterhalt verdienen.
  46. Restaurant eröffnen: Um heute mit einem neuen Restaurant Aufmerksamkeit zu generieren, musst du dir etwas Besonderes einfallen lassen. Wie wäre es mit einer veganen Speisekarte oder dem Verzicht auf möglichst viel Verpackungsmüll? Mit solchen Konzepten holst du Kunden gezielt auf deine Seite.

    Wie die Selbstständigkeit in der Gastronomie aussieht, zeigt folgender Einblick:

    Selbstständigkeit in der Gastronomie

  47. Bio-Laden eröffnen: Bio ist Trumpf. Warum nicht also ein Geschäft eröffnen, in dem alle Produkte Bio-Qualität aufweisen?
  48. Yoga-Studio eröffnen: Der Yoga-Boom hält weiterhin an und sorgt dafür, dass die dazugehörigen Studios aus dem Boden schießen wie Pilze. Wenn auch du eine Karriere in diesem Bereich anstrebst, dann ist jetzt der beste Zeitpunkt dafür.
  49. Tiny Houses bauen: Das Tiny House ist der neue Immobilientrend schlechthin. Die winzigen Häuser sind nicht nur platzsparend und günstig, sondern oftmals auch mobil und ermöglichen somit einen völlig neuen Lebensstil.
  50. Ferienwohnungen vermieten: Es klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch mit der Vermietung mehrerer Ferienwohnungen kannst du durchaus ein solides Business aufbauen. Nutze hierfür Hilfsmittel wie diverse Online-Plattformen.
  51. Brotaufstriche entwickeln: Fruchtig-frische Marmeladen, vegane Gemüseaufstriche, Erdnussbutter ohne Erdnüsse – das Warensegment Aufstrich bietet viele Freiräume und Platz für deine Kreativität. Mit dem richtigen Produkt (oder einer ganzen Produktpalette) kannst du die Food-Szene aufmischen.
  52. Stadtimkerei gründen: Bienen in der Stadt sind inzwischen keine Seltenheit mehr. Die ökologisch sinnvolle Nutzung von urbanen Lebensräumen ist gerade ein großes Thema. Eng damit verbunden: Die Stadtimker, die für ihren Honig lukrative Preise aufrufen können.
  53. nachhaltiges Produkt entwickeln: Kaum ein anderer Aspekt prägt die Gründerszene gerade so stark wie die Nachhaltigkeit. Wenn es dir gelingt, ein Produkt zu entwickeln, das diesen Titel zu recht verdient, dann hast du sehr gute Aussichten auf Erfolg.
  54. Reisebüro eröffnen: Es mag ein wenig antiquiert klingen, doch Reisebüros werden noch immer gern von Urlaubern aufgesucht. Wenn es dir gelingt, der klassischen Geschäftsidee einen frischen Anstrich zu verpassen, kannst du dich merklich von der Konkurrenz abheben.
  55. Upcycling-Unternehmen gründen: Man nehme ein altes Material und etwas handwerkliches Geschick, garniere das Ganze mit einer Extra-Portion Kreativität – und fertig ist das Upcycling-Produkt. Diese Geschäftsidee ist nicht nur nachhaltig und individuell, sondern auch ziemlich cool.
  56. Brauerei gründen: Die Craftbeer-Bewegung hat sich längst auch in Deutschland etabliert. Ihre Spezialität: Individuelle Biere, die das deutsche Reinheitsgebot nicht ganz so ernst nehmen. Wer weiß, vielleicht bist du ja der neue Star der Szene?
  57. Social Media Manager werden: Als Social Media Manager bist du ein Experte, wenn es um Facebook, Instagram, Twitter und Co. geht. Immer mehr Unternehmen übergeben diese Kanäle in die Hände eines externen Profis.
  58. Accessoires entwerfen: Stirnbänder, Handtaschen, Mützen – es sind oftmals die kleinen Dinge, die ein Outfit erst rund werden lassen. Doch nicht nur das, Accessoires sind auch die ideale Grundlage für eine pfiffige Geschäftsidee.
  59. Lagerräume vermieten: Wenn ein Mensch längere Zeit verreist, benötigt er oft einen Ort, an dem er sein Hab und Gut lagern kann. Biete eine Lösung für dieses Problem an, indem du Lagerräume und Garagen vermietest.
  60. mobilen Senioren-Shop eröffnen: Die Gesellschaft wird immer älter – ein Umstand, der Platz für völlig neue Geschäftsideen bietet. Als Inhaber eines mobilen Senioren-Shops kannst du Rentner auf dem Land und in Altersheimen mit generationsspezifischen Produkten versorgen.
  61. Hundesalon eröffnen: Auch Hunde haben ein Recht auf einen guten Haarschnitt. Wenn du die kaltschnäuzigen Vierbeiner magst und außerdem geschickt im Umgang mit der Schere bist, könnte dies dein Ticket in die Selbstständigkeit sein.
  62. Buchhandlung eröffnen: Bücher werden wahrscheinlich nie ihre Faszination verlieren. Es kann sich also auch in Zeiten von Amazon und Co. noch lohnen, eine traditionelle Buchhandlung zu eröffnen.
  63. Blogger werden: Von jetzt auf gleich wirst du als Blogger kein Geld verdienen können. Um hieraus eine Geschäftsidee zu machen, solltest du schon einiges an Vorarbeit geleistet haben.
  64. Seifen herstellen: Egal ob nur für Hände, den ganzen Körper oder vielleicht sogar die Haare – feste Seifen begeistern gerade viele Menschen und eignen sich daher hervorragend als Geschäftsidee.
  65. Aufräumservice gründen: Du kannst es nicht ausstehen, wenn es unordentlich ist? Dann mach dich doch mit einem Aufräum-Service selbstständig und beseitige das Chaos, das bei deinen Kunden herrscht.
  66. Kuscheltier-Doktor werden: Abgetrennte Gliedmaßen, fehlende Augen, verschmutztes Fell – so manches Kuscheltier sieht über die Jahre ganz schön mitgenommen aus. Als Kuscheltier-Doktor kannst du ihnen mit ein paar gezielten Handgriffen einen frischen Look verpassen und die Besitzer glücklich machen.
  67. Umzugsunternehmen gründen: Kaum jemand zieht gern um – immerhin handelt es sich hierbei um eine schweißtreibende Tätigkeit. Doch umso größer sind die Erfolgsaussichten für dich als angehenden Umzugsunternehmer.
  68. DIY-Fotostudio eröffnen: Du findest, Fotoboxen sind das Highlight auf jeder Party? Wie wäre es mit einem ganzen Studio, in dem der Kunde nicht nur Model, sondern auch Fotograf ist? Fernauslöser machen es möglich.
  69. Konfigurator programmieren: Maßgeschneiderte Produkte – seien es Möbel-, Kleidungs- oder Schmuckstücke – lassen Kundenherzen höher schlagen. Biete deiner Zielgruppe doch genau das, was sie will – mithilfe von einem Online-Konfigurator.
  70. Kosmetikstudio eröffnen: Gönne deinen Kunden Ruhe und Entspannung – in deinem Kosmetikstudio. Wenn du diesem eine individuelle Note verpasst, wird es sich schon nach kurzer Zeit von anderen Angeboten unterscheiden.
  71. Hofladen gründen: Regionale und saisonale Produkte direkt vom Erzeuger – nicht nur Hipster werden gleich ganz aufgeregt, wenn sie sich das vorstellen. Das Konzept des Hofladens ist schon wirklich alt, feiert gerade aber so etwas wie seine Renaissance.
  72. Virtual Pinterest Assistent: In den USA ist diese Geschäftsidee schon weit verbreitet. Sei einer der Pioniere, die sie in Deutschland verbreiten und greife deinen Kunden unter die Arme, wenn Sie Hilfe im Umgang mit Pinterest benötigen.
  73. Pflegeprodukte entwickeln: Ein Spaziergäng durch den Drogeriemarkt offenbart eine riesige Produkt-Vielfalt. Wenn du der Meinung bist, dass dein Pflegeprodukt für Haut, Haar und/oder Körper noch fehlt, solltest du dich gleich mit dem Finden der richtigen Rezeptur beschäftigen.
  74. Schreibwaren entwerfen: Praktische Notizbücher, stylische Schreibtischunterlagen und optisch ansprechende Clips – Produkte aus dem Bereich „Stationary“ (zu Deutsch: Schreibwaren) werden gern gekauft. An Kundschaft wird es dir vermutlich nicht mangeln.
  75. Nachtbetreuung für Kinder anbieten: Wenn Kitas und Schulen schließen, wissen manche Eltern hin und wieder nicht, wohin mit ihren Kindern. Hilf Alleinerziehenden, Schichtarbeitern und anderen, indem du den Nachwuchs über Nacht betreust.
  76. Bonus Tipp: Sei kreativ! Schau dich in deinem näheren Umfeld um, welche Geschäftsideen erfolgreich umgesetzt wurden oder frage Freunde und Bekannte, ob diese Tipps für dich haben.

Zusammenfassung

Die richtige Geschäftsidee zu finden ist nicht immer leicht.

Hast du die richtige Idee gefunden, findest du in unseren Gründerbasics wichtige Infos für die Umsetzung oder kannst im Beitrag über Unternehmensformen den ersten Schritt zur Gründung gehen.

Hier erfährst du weitere Tipps, wie du für dich oder deine Geschäftsidee mehr Geld verdienen kannst.

Bitte bewerte diesen Beitrag: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,13 von 5)

Loading...

Bei Fragen oder Anmerkungen kannst du das Kommentarfeld am Ende des Beitrages nutzen.


Bitte teile den Beitrag, wenn er dir weitergeholfen hat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.