HomeVersicherungen für GründerVersicherung von ottonova

Was bietet die Versicherung von ottonova für Gründer?

Privat krankenversichert und das auch noch komplett digital – das Versicherungsstartup ottonova macht es möglich. Statt endlosem Papierkram bietet dir der innovative Versicherer alle Leistungen kompakt in einer App.

Warum sich ottonova für Gründer lohnen könnte und warum stabile Beitragssätze wichtiger sind als eine möglichst günstige Versicherung, verraten wir dir im Folgenden.

Was ist ottonova?

Ottonova Siegel

Das Versicherungsstartup Ottonova bietet dir den voll umfänglichen Service, den du auch von jeder anderen privaten Krankenversicherung kennst. Allerdings zeichnet sich ottonova durch eine Innovation entscheidend aus: Du erhältst den Service komplett digital.

Die Digitalisierung der Versicherung macht die Verwaltungsstrukturen des Startups entsprechend schlank. Dies spart Verwaltungskosten ein – und diese Einsparungen werden durch die Beiträge direkt an dich weitergegeben.

Erfrischend anders ist bei ottonova auch die Werbementalität: Bewusst haben sich die Gründer dagegen entschieden, mit möglichst niedrigen Beiträgen zu werben. Ihnen ist Beitragsstabilität – auch im Alter – wesentlich wichtiger als eine möglichst kostengünstige Versicherung. Entsprechend richtet sich der Service von ottonova an diejenigen, deren Einkommen auch eine preisintensivere Krankenversicherung mühelos abdecken kann.

Was bietet ottonova für Kunden?

Potenzielle Versicherte können bei ottonova aus drei verschiedenen Leistungsangeboten wählen:

  • die private Krankenversicherung für Angestellte und Selbstständige
  • eine Beihilfeversicherung für Beamte und Beihilfeberechtigte
  • Zusatzversicherungen, etwa für Zahngesundheit oder Krankenhausbehandlungen

Versicherungsangebote für Angestellte und Selbstständige

Für Angestellte und Selbstständige ist der Versicherungsschutz des Startups in zwei verschiedenen Tarifen erhältlich: Entweder wählst du das Paket „First Class“ oder du entscheidest dich für die „Business Class“. Zwischen beiden Tarifoptionen unterscheiden sich zum Beispiel die Höhe der Zuzahlungen oder die Zusatzleistungen, die du von ottonova erhältst.

Außerdem kannst du zwischen unterschiedlichen Selbstbehalten wählen: Je nachdem, wie hoch dein Krankenkassenbeitrag ausfallen soll, kannst du dich für einen Selbstbehalt von zehn Prozent entscheiden oder sogar 25 Prozent zu den anfallenden Kosten hinzuzahlen. Bei einem höheren Selbstbehalt reduziert sich dein Krankenkassenbeitrag entsprechend.

Je nach gewähltem Selbstbehalt zahlst du entweder maximal 500 Euro oder 1.250 Euro pro Jahr dazu, den Rest trägt deine Krankenkasse.

Versicherung für Beamte oder Beihilfeberechtigte

Etwas breiter ist hingegen das Angebot für Beamte und Beihilfeberechtigte aufgestellt. Aus gleich vier Tarifoptionen kann diese Gruppe wählen: Die „Economy Class“, die „Premium Economy Class“, die „Business Class“ oder die „First Class“ stehen hier zur Verfügung.

Je nach gewähltem Tarif werden nicht beihilfeberechtigte Medikamente oder Behandlungen übernommen oder von der Krankenkasse abgelehnt. Außerdem kannst du deinen Tarif um die Zusatzversicherung für Krankenhausbehandlungen erweitern.

100-prozentig digitales Serviceangebot

Ottonova zeichnet sich vor allem durch die komplette Digitalisierung des Serviceangebots aus.

Besonders reizvoll für Digital Natives: Mit der App des Startups trägst du deine digitale Krankenakte jederzeit bei dir. Du kannst alle Rechnungen und Arztberichte fotografieren und in die App hochladen. Diese sortiert die hochgeladenen Dokumente chronologisch und denkt für dich mit: Bekommst du bei zwei unterschiedlichen Arztbesuchen jeweils Medikamente verordnet, gibt dir die App eine Rückmeldung, falls sich gewisse Arzneimittel nicht miteinander vertragen sollten.

Durch die Archivierung in der App profitierst du außerdem von einer schnellen Erstattung. Online wirbt ottonova damit, dass du dein Geld für eingereichte Arztrechnungen innerhalb weniger Tage zurückerhältst. Du musst bloß deine Rechnung in der App hochladen und digital zur Erstattung einreichen.

Zusätzlich bietet der digitale Versicherer einen Concierge-Service per Messenger. Du kannst dich rund um die Uhr mit deinem Anliegen per Textnachricht an das Serviceteam von ottonova wenden. Der digitale Concierge-Service sucht für dich Fachärzte heraus, vereinbart Arzttermine und beantwortet dir dringende Fragen, die dir zu Gesundheit und Krankenversicherung auf der Seele brennen. Auf diese Weise ist deine Krankenversicherung für dich immer nur einen Tastendruck entfernt.

Wer mit dem Online-Assistenten allein nicht zufrieden ist, kann sich allerdings auch zu einer persönlichen Beratung an die Service-Hotline wenden.

Darüber hinaus wirbt ottonova auf der eigenen Webseite mit Video-Calls, die dir einen persönlichen Besuch in der Arztpraxis ersparen sollen. Das Startup verspricht, dass du bei harmlosen Erkrankungen wie einem Schnupfen per Video-Chat mit einem kooperierenden Arzt verbunden wirst und dir Diagnose, Rezept und Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung bequem digital zustellen lassen kannst.

Für diesen Service arbeitet das Startup mit kooperierenden Ärzten aus der Schweiz, da diese Form der Fernbehandlung in Deutschland umstritten ist. Dies führte laut boerse-online.de nun auch zu einer Klage gegen ottonova. Mit dem Urteil des Landgerichts München aus dem Juli 2019 wurde der Firma die Werbung mit der digitalen Fernbehandlung verboten (vgl. Urteil des LG München, Az. 33 O 4026/18). Das Urteil ist jedoch noch nichts rechtskräftig, das Berufungsverfahren läuft derzeit am OLG München (Az.: 6 U 5180/19). In der Zwischenzeit fährt ottonova damit fort, Versicherten den digitalen Service zu versprechen, der vor allem Gründern auf dem Land sowie Digitalen Normaden sicher sehr gelegen käme.

Was kostet die Versicherung?

Die Versicherungsbeiträge bei ottonova orientieren sich an deinem Alter, deinem Einkommen und deinem Beschäftigungsstatus. Deshalb wird der Beitrag individuell berechnet, wie bei deiner bisherigen Krankenversicherung auch.

Zusätzlich zu deinem Beitrag musst du außerdem einen Selbstbehalt von entweder zehn oder 25 Prozent kalkulieren.

Das Versicherungsstartup wirbt damit, dass die Beiträge langfristig maximal stabil bleiben. In den Berechnungen wird das aktuelle Zinstief gespiegelt und damit an die Kunden optimal weitergegeben.

Interessant für viele Versicherte ist allerdings die inkludierte Altersabsicherung, die ottonova in den Beiträgen verankert hat. Durchschnittlich 50 Prozent deines Krankenkassenbeitrages werden für das Alter zurückgelegt.

Das hat für dich einen entscheidenden Vorteil: Du kannst dich für eine modulare Beitragsentlastung im Alter entscheiden. Du zahlst jetzt höhere Beiträge und kannst deinen Krankenkassenbeitrag dafür im Alter um einen vorab festgelegten, monatlichen Betrag reduzieren.

Willst du herausfinden, ob die Versicherung von ottonova die richtige für dich ist? Auf der Webseite des Startups kannst mit Hilfe eines Sparrechners herausfinden, ob sich für dich eher die gesetzliche Krankenversicherung oder doch der Service des privaten Versicherers lohnt.

Gib dafür einfach folgende Daten in den Rechner ein:

  • Alter
  • Bruttoeinkommen
  • Berufsstatus
  • (geplante) Anzahl deiner Kinder

Wie schließe ich eine Versicherung bei ottonova ab?

Vor dem Versicherungswechsel kannst du dich entweder vom Online-Assistenten oder persönlich beraten lassen. Anschließend erfolgt der Versicherungswechsel in acht Schritten:

  1. Finde mit dem Online-Assistenten deinen passenden Tarif.
  2. Erstelle deinen Account.
  3. Beantworte die Gesundheitsfragen.
  4. Prüfe und bestätige deine Daten.
  5. Nach der Überprüfung meldet sich das Antragsteam bei dir.
  6. Erhalte dein persönliches Angebot.
  7. Übermittle deine Kontodaten.
  8. Schließe deine Versicherung mit der sicheren One-Time-PIN ab.

Wie sicher ist die Versicherung bei ottonova?

Bislang ist kein privater Krankenversicherer tatsächlich in die Insolvenz gegangen. Daher ist dies auch für das Startup nicht zu erwarten.

Allerdings ist ottonova im Fall eines Konkurses bestens abgesichert. Hinter ottonova steht die Auffanggesellschaft Medicator AG, die große Ausfälle von Krankenversicherungen durch entsprechendes Kapital ausgleicht.

Darüber hinaus verfügt das Versicherungsstartup über eine Lizenz der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, kurz BaFin. Diese Lizenz erhalten Versicherungen nur, wenn sie glaubhaft machen können, dass sie über genügend Kapital verfügen, um ihre Versicherten im jeden Fall ausreichend abzusichern.

Erhalten Kunden des Startups Gesundheitsprämien?

Ottonova sieht nicht vor, Kunden finanziell für bestimmte Vorsorgemaßnahmen zu entschädigen. Allerdings bieten die Vertragsmodalitäten die Möglichkeit, höhere Erstattungen zu erhalten, wenn Kunden regelmäßig zur Vorsorge gehen. So kannst du dir die Kosten für den Zahnersatz bis zu einer Höhe von 90 Prozent erstatten lassen, wenn du mindestens einmal im Jahr eine professionelle Zahnreinigung in Anspruch nimmst (vlg. Angaben von Bernhard Brühl auf versicherungsbote.de).

An regelmäßige Vorsorgetermine erinnert dich ottonova dabei bequem über die App.

Abgesehen davon können Kunden am „health X“ Programm teilnehmen. Im Rahmen dieses Programms beantworten Teilnehmende Fragen, die helfen sollen, den Service des Versicherers zu verbessern. Als Gegenleistung erhalten alle Teilnehmenden unterschiedliche Budgets, die wiederum in Kurse, Apps oder Gadgets investiert werden können.

Wer steht hinter ottonova?

Das Versicherungsstartup wurde 2015 von einem Trio gegründet: Dr. med. Roman Rittweger, Sebastian Scheerer und Frank Birzle haben den Service aus der Taufe gehoben. In den Geschäftsbetrieb ging der Versicherer allerdings erst im Jahr 2017.

Hinter ottonova steht ein mittlerweile über 100-köpfiges Team aus Versicherungskaufleuten, Medizinern, Mathematikern und Designern.

Darüber hinaus arbeitet das Startup in Kooperation mit der Debeka, einer der ältesten privaten Krankenversicherungen in Deutschland. Damit verfügt ottonova nicht nur über einen großen Pool an Erfahrungen, sondern auch über ein stabiles Netzwerk.

Von Investorenseite sind außerdem die Tengelmann Ventures, Holtzbrink Ventures und Vorwerk Ventures beteiligt. Ebenso investiert haben soll der Star-Investor Frank Thelen, der in einem Video auf verschiedenen Social Media Kanälen für ottonova wirbt.

Zusammenfassung

Mit ottonova ist die erste komplett digitale private Versicherung auf den Markt gegangen. Kunden des Startups bekommen alle Versicherungsleistungen digital per App bereitgestellt. Ebenso werden Rechnungen und Berichte über die App eingereicht und archiviert, sodass Versicherte in den Genuss einer digitalen Krankenakte kommen.

Mit der Debeka als Kooperationspartner sowie Investoren wie Frank Thelen greift das Gründerteam von ottonova auf ein stabiles Netzwerk und weitrechende Erfahrungsschätze zu. Für Gründer könnte ottonova aufgrund der vollständigen Digitalisierung sowie der modularen Beitragsentlastung im Alter interessant sein.

Spread the Word. Vielleicht kennst du jemanden, dem dieser Artikel weiterhelfen könnte?

Wir freuen uns sehr, wenn du diesen Artikel bewertest:

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl der Stimmen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der erste und hilf anderen.

Kommentare zum Artikel
Deine Meinung ist wichtig

Deine Meinung interessiert uns! Schreib uns gern einen Kommentar.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.