So hilft das Rechnungsprogramm FastBill Gründern bei der Buchhaltung

Mit Hilfe der Software FastBill können Gründer ihre Rechnungen einfach erstellen und verwalten sowie Belege erfassen. Neben einem umfassenden Finanzüberblick ist es damit auch möglich, deine Daten an einen Steuerberater zu exportieren.

Gründer und Geschäftsführer von Junge Gründer

fastbill-rechnungsprogramm-facebook
Lexoffice Tippbox Titelbild Angebot
Aktion: In Kooperation mit Firma.de kannst du die lexoffice Vollversion jetzt für 12 Monate mit 50 % Rabatt nutzen. (Anzeige)

Inhaltsverzeichnis

    Was ist FastBill?

    FastBill ist eine online gehostete Software, mit der Gründer und Selbständige Rechnungen schreiben und begleichen können.

    Ergänzend dazu hast du die Möglichkeit, Belege und Rechnungen durch die Smartphone-App auch unterwegs zu erfassen und in die FastBill Inbox, also den Nachrichteneingang, zu senden.

    Die Finanzübersicht erlaubt es dir, jederzeit wichtige Finanzkennzahlen im Auge zu behalten und eure unternehmerischen Tätigkeiten daran auszurichten.

    Über eine Exportfunktion können Rechnungen, Belege und Zahlungsbewegungen per Mausklick an den eigenen Steuerberater verschickt werden.

    Dashboard-FastBill

    Funktionen der Software

    Wie bereits gesagt, hilft die Software Selbstständigen dabei, den Überblick über ihre Rechnungen und Belege nicht zu verlieren.

    Dabei sind im Dashboard, also der Hauptansicht der Software, die Funktionen intuitiv zu erreichen und in einer logischen Reihenfolge angeordnet.

    Einen Überblick über die Funktionen bietet dir dieses Video:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Rechnungserstellung

    Das Anlegen einer Rechnung erfolgt zentral aus dem Dashboard heraus. Nach einem Klick auf den Menüpunkt „Rechnung erstellen“ kannst du eine Rechnung schreiben.

    Sobald du die notwendigen Angaben eingetragen hast, kannst du die Rechnung in einer Vorschau ansehen oder als Entwurf speichern. Sind alle Daten korrekt, hast du die Möglichkeit, die Rechnung zu erstellen und zu versenden.

    Wie schnell die Erstellung einer Rechnung erledigt ist, zeigt folgendes Video:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Belege schreiben und speichern

    Eine weitere Funktion von FastBill ist die Erfassung und Archivierung von Belegen. In der Software sind alle Arten von Belegen gesetzeskonform archivierbar.

    Dabei kannst du die Belege manuell erfassen oder in die Software hochladen. Dank der innovativen Scan App von FastBill ist auch eine mobile Erfassung möglich.

    Finanzüberblick

    Die Finanzen sind das Rückgrat jedes Unternehmens. Durch die Finanzübersicht kannst du einen schnellen Überblick über aktuelle und vergangene Umsätze erhalten.

    Außerdem ist durch die Übersicht eine Kontrolle der Ausgaben deines Unternehmens möglich. Durch den direkten Vergleich erhältst du ebenfalls einen Einblick, wie erfolgreich das Unternehmen ist.

    Finanzüberblick-FastBill

    Banking in FastBill

    Neben den bereits genannten Funktionen kannst du auch dein Geschäftskonto in FastBill überblicken und Zahlungsein- bzw. Zahlungsausgänge überwachen.

    Nachdem du die Software mit deinem Konto verbunden hast, kannst du direkt starten.

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Steuerberater Export

    Mit dem Wachsen eures Unternehmens ist es ratsam, bei steuerlichen Fragen den Rat eines Steuerberaters hinzuzuziehen. Über eine Exportfunktion können Belege und Buchungsdaten elektronisch an einen Steuerberater übermittelt werden. Damit entfallen zeitintensive Wege mit „Schuhkarton“ und Aktenordner.

    Die übermittelten Formate sind DATEV-konform und erlauben es dem Steuerberater, seine Arbeit mit weniger Aufwand zu erledigen. Dies spiegelt sich wiederum positiv im Aufwand der Kosten und der Kommunikation mit dem Steuerberater wider.

    Wie schnell das geht, zeigt folgendes Video:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    WooCommerce Rechnungen mit FastBill erstellen

    Durch die Anbindung durch das WordPress Shop Plugin WooCommerce und dem Plugin WP-Rechnungen können Rechnungen automatisch aus deinem Onlineshop erzeugt und versendet werden.

    Wie das in der Praxis ausschaut, zeigt dir dieses Video:

    YouTube

    Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
    Mehr erfahren

    Video laden

    Was kostet FastBill?

    FastBill ist in insgesamt drei Versionen erhältlich, die unterschiedliche Funktionen beinhalten. Alle Tarife haben gemein, dass du unbegrenzte Rechnungen und Belege erstellen kannst.

    In der Starter Version ist unter anderem die Integration eines Bankkontos und eines eigenen Rechnungslayouts möglich.

    In der „Pro Version“ kannst du zusätzlich Zahlungen empfangen und eine E-Mail Inbox für Belege nutzen.

    Die umfangreichste Version kostet 49 Euro pro Monat und enthält unter anderem den größten Speicherplatz und kann von bis zu zehn Benutzern genutzt werden.

    Nachfolgend findest du eine Übersicht über die einzelnen Pakete und Preise:

    Was-kostet-FastBill

    Fazit

    Das Rechnungsprogramm FastBill ist aus unserer Sicht eine gute Lösung, um die tägliche Buchhaltung so angenehm wie möglich zu gestalten. Durch die Hauptfunktionen, also die Rechnungserstellung, den Steuerberater Export, die Belegerfassung und den Finanzüberblick, werden alle wichtigen Bereiche abgedeckt, die eine entsprechende Software erfüllen sollte.

    Durch die an die Praxis angelehnte Gestaltung der App lassen sich die anfallenden Aufgaben schnell erledigen und ihr könnt euch schon nach kurzer Zeit wieder dem Ausbau eurer unternehmerischen Aktivitäten widmen.

    Ich bin Kevin,

    Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens hinter Junge Gründer - der KP Smart Media UG.

    Mit dem Thema Selbstständigkeit beschäftige ich mich, seit ich 2011 einen Zeitungsartikel über die Gründungsmentalität Jugendlicher in den USA gelesen habe.

    Als Chefredakteur von Junge Gründer möchte ich mein Wissen und meine Erfahrungen an Gründungsinteressierte und junge Selbstständige weitergeben.