💳 Sichere dir jetzt die Amex Business Platinum Card mit 200 € Startguthaben und 15.000 Membership Rewards® Punkte 👉 hier klicken (Anzeige)

Lohnt sich das Geschäftskonto der GLS Bank?

Kevin Pflock Experte für Geschäftskonten und Geld verdienen

Aktualisiert am

Das Geschäftskonto der GLS Bank erscheint in den Augen vieler Kunden als eine gute Wahl. Doch es gibt auch ein paar Nachteile, die du kennen solltest, bevor du dich für dieses Geschäftskonto entscheidest.

Lies hier mehr über die GLS Bank und ihr Angebot für Selbstständige und Freiberufler.

✅ Gute Gesamtpakete bieten folgende Geschäftskonten

  • Finom – Banking, Rechnungsstellung und Buchhaltung ab 0 €, Unterkonten für verschiedene Ausgaben und bis zu 3 % Cashback auf alle Zahlungen.
  • Vivid – kostenloses Geschäftskonto mit bis zu 5 % Zinsen, bis zu 30 Unterkonten mit eigener IBAN und unbegrenzt viele kostenlose Kreditkarten.
  • Tide – kostenlose Kontoführung, kostenlose Kreditkarte und einfache und schnelle Kontoeröffnung; Startprämie von 100 € möglich.

Du bist nicht sicher, welches Geschäftskonto du wählen sollst? In meinem Geschäftskonto-Vergleich findest du alle Anbieter im Vergleich.

Für wen eignet sich das Geschäftskonto der GLS Bank?

Die GLS Bank selbst sagt, dass ihr Geschäftskonto für Freiberufler und Einzelunternehmen geeignet ist.

Neben diesen Personengruppen können folgende Rechtsformen ein Konto eröffnen:

Da die GLS Bank eine klare Ausrichtung – nämlich zur Nachhaltigkeit – hat, können wir jedoch einen anderen entscheidenden Punkt festhalten: Das Geschäftskonto ist insbesondere dann eine gute Wahl für dich, wenn du ein Green Startup gründest und/ oder dir Umweltschutz, faire Bedingungen und eine nachhaltige Handlungsweise allgemein wichtig sind.

Vor- und Nachteile vom GLS Bank Geschäftskonto

Wenn du dich fragst, ob die GLS Bank das passende Geschäftskonto für dich bereithält, interessiert es dich sicher, welche Vor- und Nachteile wir über dieses Geldinstitut zusammentragen konnten.

Vorteile GLS Bank Geschäftskonto

  • Kontoführung online, schriftlich und telefonisch möglich
  • kostenlos Bargeld abheben an über 19.000 Geldautomaten (GLS Bank, VR-Bank und Sparda-Bank)
  • nachhaltig-ökologisch ausgerichtetes Geldinstitut
  • gute Erreichbarkeit des Kundenservices
  • HBCI und smsTAN-Verfahren beim Onlinebanking

Nachteile GLS Bank Geschäftskonto

  • 1,60 Euro pro zugeschicktem Kontoauszug
  • 5,00 Euro GLS Beitrag pro Monat
  • nur jeweils eine Filiale in 7 deutschen Städten
  • kostenlose Einzahlung von Bargeld nur an den Geldautomaten der GLS Bank (außer in Stuttgart), ansonsten gebührenpflichtig bei der Reisebank möglich

Wie kann man ein GLS Bank Geschäftskonto eröffnen?

Um ein Geschäftskonto bei der GLS Bank zu eröffnen, solltest du zunächst die Website besuchen.

Zunächst einmal musst du verschiedene persönliche Angaben wie Name, Adresse, Familienstand und Geburtsort sowie Angaben zu deinem Unternehmen machen.

Wenn du alle Pflichtfelder ausgefüllt hast, erhältst du deine Vertragsunterlagen, die du direkt herunterladen und ausdrucken kannst.

Um die endgültige Eröffnung von deinem Geschäftskonto in die Wege zu leiten, musst du nun noch deine Identität legitimieren – beispielsweise über Video- oder Postident. Beide Verfahren sind erfahrungsgemäß schnell und unkompliziert.

Wenn du den entsprechenden Nachweis hast, kannst du ihn zusammen mit deinen unterschriebenen Vertragsunterlagen an die GLS Bank schicken und darauf warten, dass dein Geschäftskonto einsatzbereit ist.

Wenn du dein Konto lieber in der Filiale eröffnen möchtest, musst du zunächst einmal recherchieren, ob es eine GLS Bank in deiner Stadt gibt. Diese ist tatsächlich keine reine Direktbank und hat in verschiedenen Städten (beispielsweise Bochum, Berlin, Freiburg, Hamburg und München) einen Sitz.

Dort kannst du dein Konto vor Ort eröffnen und auch weitere Service-Leistungen in Anspruch nehmen.

Das Geschäftskonto der GLS Bank im Vergleich zu anderen Banken

Nachfolgend findest du eine Tabelle, die das Geschäftskonto der GLS Bank mit Angeboten anderer Banken vergleicht.

Bitte beachte, dass du Einstellungen wie Unternehmensart und monatlicher Geldeingang individuell anpassen solltest, damit du ein geeignetes Ergebnis erhältst.

Welche Erfahrungen haben andere mit dem Geschäftskonto der GLS Bank gemacht?

Kunden, die bereits Erfahrungen mit der GLS Bank und ihrem Geschäftskonto gesammelt haben, loben vorwiegend die flexible Kontoführung. Diese ist sowohl via Onlinebanking als auch telefonisch und schriftlich möglich.

Ein weiterer Vorteil ist, dass die GLS Bank zur Volks- und Raiffeisenbank gehört und du als Geschäftskunde an allen Automaten der VR-Bank (und der Sparda-Bank) gebührenfrei Bargeld abheben kannst.

Beachten solltest du den GLS-Beitrag in Höhe von fünf Euro pro Monat, den Kunden unabhängig von Kontoführungsgebühren und anderen Konditionen zahlen müssen.

Auch die Preise an sich – also beispielsweise für Buchungen, Kontoauszüge, Kreditkarten und Co. – können nicht unbedingt als günstig bezeichnet werden.

Trotzdem betonen Kunden der GLS-Bank immer wieder, dass sich die Gebühren lohnen – gerade dann, wenn du Wert darauf legst, dein Geschäftskonto bei einer Ökobank zu eröffnen.

Fazit

Im Fall vom Geschäftskonto der GLS Bank kann man in der Tat die abgedroschene Phrase „Qualität hat ihren Preis“ verwenden.

Es stimmt, dass es Geschäftskonten gibt, die deutlich günstiger (oder sogar kostenlos) sind.

Doch in Anbetracht dessen, dass die GLS Bank ihren Kunden einen sehr guten Service bietet, du an über 19.000 Automaten gebührenfrei Bargeld abheben kannst und die Bank auch noch großen Wert auf Nachhaltigkeit und Umweltschutz legt, können wir sagen:

Es lohnt sich, die Bank in die engere Auswahl zu nehmen.

Autor

Kevin Pflock

Kevin Pflock hat die Website 2011 ins Leben gerufen, um gründungsinteressierte Menschen bei der Gründung zu unterstützen. Durch seine eigenen Erfahrungen kennt er die Fragen und Probleme von Gründerinnen und Gründern sehr gut und bietet zusammen mit anderen Autoren Hilfestellungen bei der Unternehmensgründung.