Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

Lohnt sich das Geschäftskonto der Fidor Bank für Gründer?

Wir haben uns das Geschäftskonto der Fidor Bank angesehen und zeigen, für wen sich das Angebot eignet.

Für wen eignet sich ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank?

Die Fidor Bank richtet sich gezielt an Kunden, die im Web 2.0 zuhause sind – also beispielsweise Freelancer, Startups, E-Commerce- und andere Online-Unternehmen.

Weniger geeignet ist das Geschäftskonto für Unternehmer, die häufig Bargeld einzahlen wollen. Dieser Schritt ist beim Geschäftskonto der Fidor Bank schlichtweg nicht vorgesehen und muss durch einen externen Anbieter wie Giropay durchgeführt werden.

Die Fidor Bank selbst definiert die Zielgruppe ihres Geschäftskontos als „kleinere wie mittlere Geschäftskunden, insbesondere die immer relevanter werdende Kundengruppe der zwischen 1981- und 2000-Geborenen – den sogenannten ‚Millennials‘.“

Was kostet ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank?

Das SmartGeschäftskonto der Fidor Bank ist grundsätzlich kostenlos. Das heißt, du musst keine Kontoführungsgeführen zahlen.

Auch alle Transaktionen, Online-Kontoauszüge und die Nutzung der Fidor Smart Banking App sind kostenlos.

Eine optionale Fidor CorporateCard – Prepaid Mastercard®, die als Ersatz zur EC-Karte dient, kostet jährlich 8,95 Euro. Hierbei handelt es um eine Kreditkarte auf Guthabenbasis. Das heißt, du kannst nur das Geld ausgeben, das sich auch tatsächlich auf deinem Konto befindet.

Ebenfalls kostenpflichtig sind Überweisungen außerhalb des SEPA-Raums.

Die jeweilige Bank behält sich das Recht vor, Preise und Konditionen jederzeit anzupassen. Es gelten die jeweils zum Zeitpunkt der Inanspruchnahme gültigen Konditionen.

Wie kann ich bei der Fidor Bank ein Geschäftskonto eröffnen?

Um ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank eröffnen zu können, musst du zunächst die Webseite der Bank aufrufen.

Danach machst du alle nötigen Angaben zu dir als Antragsteller und zu deinem Unternehmen. Wenn alle Pflichtfelder ausgefüllt wurden, kannst du die Registrierung abschließen.

Fidor Bank Geschäftskonto eröffnen

Im Anschluss daran erfolgt eine Identitätsprüfung deiner Person. Hast du diese erfolgreich durchgeführt, kannst du das Konto uneingeschränkt nutzen.

Nach Aussagen des Unternehmens ist die Eröffnung von einem Geschäftskonto bei der Fidor Bank besonders einfach und schnell erledigt. Der Grund hierfür sind der sogenannte VideoIdent und die Dokument-Upload-Funktion.

Geschäftskonto der Fidor Bank im Vergleich zu anderen Banken

Nachfolgend findest du eine Tabelle, die das Geschäftskonto der Fidor Bank mit Angeboten anderer Banken vergleicht.

Bitte beachte, dass du Einstellungen wie Unternehmensart und monatlicher Geldeingang individuell anpassen solltest, damit du ein geeignetes Ergebnis erhältst.

Häufig gestellte Fragen zum Geschäftskonto der Fidor Bank

Was du ansonst noch alles über das Geschäftskonto der Fidor Bank wissen musst, haben wir dir in diesem FAQ zusammengetragen.

Kann ich ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank trotz Schufa-Eintrag eröffnen?

Das Geschäftskonto der Fidor Bank wird auf Guthaben-Basis geführt. Das heißt, dir wird nur das Geld zur Verfügung gestellt, das sich auch tatsächlich auf dem Konto befindet.

Aus diesem Grund ist es auch möglich, trotz Schufa-Eintrag ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank zu eröffnen.

Bietet das Fidor Bank Geschäftskonto einen Dispo-Kredit?

Wenn deine Liquidität einmal in Gefahr ist, kannst du einen Dispo-Kredit bei der Fidor Bank beantragen.

Dieser ist jedoch an mehrere Bedingungen geknüpft:

  • Du bist seit mindestens sechs Monaten Kunde der Fidor Bank
  • Du kannst einen monatlichen Mindestumsatz in Höhe von 1.500 Euro vorweisen
  • Du führst dein Geschäft seit mindestens zwei Jahren
  • Dein Firmensitz befindet sich in Deutschland

In der Regel vergibt die Fidor Bank an ihre Geschäftskunden Dispo-Kredite in Höhe von bis zu 1.000 Euro.

Der effektive Jahreszins beträgt 13,25 Prozent p.a., der variable Sollzins 12,50 Prozent p.a. Die Laufzeit ist unbefristet und die Tilgung jederzeit flexibel möglich.

Wenn du mehr als 1.000 Euro für die Realisierung deiner Projekte benötigst, wirbt die Bank mit der Möglichkeit des Crowdfundings innerhalb der Online-Community.

Kann man beim Geschäftskonto der Fidor Bank auch Lastschrift nutzen?

Sepa-Lastschriften sind innerhalb Deutschlands und aus anderen Staaten der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes möglich.

Hierbei werden keine zusätzlichen Gebühren berechnet.

Wie lautet die Telefonnummer für Geschäftskunden der Fidor Bank?

Als Geschäftskunde erreichst du die Fidor Bank am besten über die Telefonnummer 089 189 085 300.

Falls du lieber per Mail mit der Bank in Kontakt treten willst, kannst du deine Nachricht an geschaeftskonto@fidor.de schicken.

Zusammenfassung

Die Fidor Bank ist keine Bank im klassischen Sinne. Sie agiert ausschließlich online und bietet dir daher nicht den umfassenden Service einer Filialbank.

Ein Geschäftskonto bei der Fidor Bank ist vor allem dann empfehlenswert, wenn du als Unternehmer ebenfalls vorrangig digital unterwegs bist und beispielsweise ein Startup oder Online-Business gegründet hast.

Zwei überzeugende Vorteile der Fidor Bank: Das Geschäftskonto ist grundlegend kostenfrei und kann trotz Schufa-Eintrag eröffnet werden.

Hier findest du weitere Geschäftskonto Tests:

Commerzbank | Deutsche Bank | Deutsche Skatbank | Fidor Bank | Geschäftskonto für Freiberufler | Geschäftskonto Vergleich | Holvi | N26 | netbank | Penta | Postbank


Bitte teile den Beitrag, wenn er dir weitergeholfen hat: