Gründen ohne Studium? Nicht immer machbar. Wenn du trotz deines Studiums Einblicke in die Gründerszene erhalten möchtest, können studentische Gründungsinitiativen ein guter Weg sein.

Zum einen lernst du andere gründungsinteressierte Studenten kennen und kannst dich selbst in einer Initiative engagieren. Zum anderen kannst du bei Ausflügen in die Gründerszene wertvolle Kontakte zu erfolgreichen Gründern herstellen und so dein eigenes Netzwerk auf- und ausbauen.

Wir zeigen dir, was du dir unter studentischen Gründungsinitiativen vorstellen kannst und welche Initiative sich in deiner Nähe befindet.

Was sind studentische Gründungsinitiativen?

Studentische Gründungsinitiativen sind von Studenten organisierte und betriebene Vereine, die sich intensiv mit der Gründerszene beschäftigen.

Laut Angaben des Gründermagneten gibt es rund 30 Initiativen in Deutschland, die sich über das ganze Land verteilen.

Was bieten studentische Gründungsinitiativen?

Der große Vorteil von studentischen Gründungsinitiativen ist der Austausch mit gründungsinteressierten Menschen.

Oftmals bieten die Initiativen Touren zu Startups, Gründerabende zum Austausch oder Workshops und Seminare zur Weiterbildung an. Welche Aktivitäten die jeweiligen Vereine anbieten, unterscheidet sich jedoch von Verein zu Verein.

Durch die Vereine kannst du neben deinem Studium praktische Einblicke in die Gründerszene erhalten sowie Kontakte für die Zeit nach dem Studium knüpfen.

Gründermagnet – Dachverband studentischer Gründungsinitiativen

Der Gründermagnet hat sich als Dachverband studentischer Gründungsinitiativen in Deutschland etabliert. Er bezeichnet sich selbst als „Rückgrat und Sprachrohr der deutschen Gründungstalente auf Bundesebene“.

Was er genau macht, zeigt das folgende Video:

Geleitet wird der Gründermagnet aktuell von Amelie Wolfgart und Christopher Burgahn, die sich um externe Kommunikation bzw. das interne Projektmanagement kümmern.

Die Aufgaben des Gründermagnets zeigt auch folgende Grafik:

Vision Gruendermagnet

Studentische Gründungsinitiativen in deiner Region

Nachfolgend zeigen wir die in Deutschland aktiven Gründungsinitiativen. Zur besseren Übersicht haben wir diese geografisch geordnet:

Norddeutschland

In Norddeutschland ist man in Hamburg als angehender Gründer besonders gut aufgehoben. Aber auch in Mecklenburg-Vorpommern finden studentische Gründer Raum zur Vernetzung und zum Austausch.

Nachfolgend stellen wir die studentischen Gründungsinitiativen in Norddeutschland kurz vor.

Bucerius Law School Unternehmerinitiative

Die Bucerius Law School Unternehmerinitiative ist ein Verbund wirtschaftlich und unternehmerisch interessierter Studenten und Absolventen der Bucerius Law School in Hamburg.

Das erklärte Ziel ist es laut Webseite, sowohl den eigenen Mitgliedern als auch den Kommilitonen und einer zunehmenden studentischen Öffentlichkeit die Vielfalt der wirtschaftlichen Themengebiete sowie damit verbundene mögliche Karrierewege aufzuzeigen.

Hier erfährst du mehr über die Bucerius Law School Unternehmerinitiative: Webseite

Entrepreneurs Club Rostock

Der Entrepreneurs Club Rostock möchte Studierende an die Themen “Gründung & Unternehmertum” heranführen. „Ob beim Weg in die Selbständigkeit oder ins Angestelltenverhältnis, unternehmerisches Denken gewinnt in beiden Fällen zunehmend an Bedeutung.“, so die Initiatoren auf der Webseite.

Neben der Gründungsinitiative sieht sich der Verein als Interessenvertretung für Startups aus Mecklenburg-Vorpommern und möchte jungen Unternehmen helfen, auch über die Landesgrenzen hinaus bekannt zu werden.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurs Club Rostock: Facebook | Twitter

Gründungswerft Greifswald

Die Gründungswerft ist eine studentische Initiative an der Universität Greifswald.

Das Ziel ist die Förderung von Startup-Gründungen in und rund um Greifswald und die Vernetzung unter Gründern aus der Region.

Hier erfährst du mehr über die Gründungswerft Greifswald: Webseite | Facebook | Twitter

Hanse Entrepreneure

Die Hanse Entrepreneure wollen das unternehmerische Denken und Handeln in der Hansestadt Stralsund und Vorpommern, aber insbesondere an der Fachhochschule Stralsund stärken sowie Existenzgründer fördern und unterstützen.

Durch die Intensivierung von Projekten für Existenzgründer an der Fachhochschule Stralsund sollen innovative Ideen aus Wissenschaft und Forschung in die Wirtschaft getragen werden.

Hier erfährst du mehr über Hanse Entrepreneure: Facebook

HSBA Entrepreneurs Club

Der HSBA Entrepreneurs Club wurde im Oktober 2011 von den Alumni Ole Schaumberg und Alexander Djordjevic gegründet und versucht den offenen und lockeren Diskurs zwischen Studenten und Unternehmern und Gründern zu fördern.

In gemütlicher Runde berichten Unternehmer von den Stolper- und Meilensteinen ihres Startups, von persönlichen und emotionalen Herausforderungen und stellen sich den vielseitigen Fragen der Studenten.

Hier erfährst du mehr über den HSBA Entrepreneurs Club: Webseite | Facebook

Wismars Entrepreneurs

Der Verein Wismars Entrepreneurs steht in enger Kooperation mit dem Robert-Schmidt-Institut und der Hochschule Wismar.

Durch eine stetige Zusammenarbeit mit Gründern aus ganz Deutschland soll der Praxisanteil an beiden Hochschulen stetig erhöht werden und die Möglichkeit der Weiterbildung durch Entrepreneurial Education gegeben werden. Dies geschieht unter anderem durch kostenlose Workshops und Seminare sowie Gründervorträge aus der Praxis.

Hier erfährst du mehr über die Wismars Entrepreneurs: Webseite | Facebook | Twitter

Ostdeutschland

Blickt man nach Ostdeutschland, fällt Berlin als „Startup Hauptstadt“ Deutschlands natürlich auf. In Berlin selbst ist START Berlin als studentische Gründungsinitiative aktiv, aber auch in Dresden und Leipzig gibt es ein ausgeprägtes Interesse an der Gründerszene.

Accelerate@HHL

Accelerate@HHL ist die studentische Gründunginitiative der HHL Leipzig Graduate School of Management. Höhepunkt der Aktivitäten ist die jährlich stattfindende Accelerate Conference.

Hier erfährst du mehr über Accelerate@HHL: Webseite | Facebook | Twitter

GründerGarten Dresden

Der GründerGarten Dresden will den Gründergeist in Studenten wecken und Dresdens Gründerkultur stärken. Ins Leben gerufen wurde er im Dezember 2013 und entwickelt sich seitdem sehr gut.

Neben Events in und um Dresden fahren die Mitglieder auch regelmäßig nach Berlin und lassen sich von der dortigen Gründerszene inspirieren. Neben einem informativen Magazin bieten die Initiatoren auch eine Jobbörse auf ihrer Webseite.

Hier erfährst du mehr über den GründerGarten Dresden: Webseite | Facebook | Twitter

START Berlin

START Berlin ist die studentische Gründungsinitiative aus Berlin und hat wohl den besten Draht zur Berliner Gründerszene.

Durch regelmäßige „Startup-Crawls“, also Touren zu Berliner Startups, findet sowohl eine Vernetzung unter gründungsinteressierten Studenten als auch zu Berliner Startups statt.

Hier erfährst du mehr über den START Berlin: Webseite | Facebook | Twitter

Westdeutschland

Auch im Westen Deutschlands finden gründungsinteressierte Studenten viele Möglichkeiten, sich mit gleichgesinnten über eigene Ideen oder andere Startups auszutauschen.

AC.E – Aachener Entrepreneurship Team e.V.

Das Aachener Entrepreneurship Team e.V. möchte Entrepreneurship für Studenten zugänglicher machen. Studenten sollen von ihrer Idee bis hin zur Gründung begleitet werden.

Durch PR für Startups, z.B. durch Interviews auf dem eigenen Blog, wollen die Initiatoren die Aufmerksamkeit für das Thema Gründung und Startup in Aachen und der Euregio erhöhen.

Zusätzlich bietet die Organisation von verschiedenen Events eine optimale Plattform für Workshops und Netzwerkveranstaltungen.

Hier erfährst du mehr über das Aachener Entrepreneurship Team e.V.: Webseite | Facebook

Founders Factory

Die Founders Factory aus Köln ist eine studentische Initiative für alle, die sich über das Studium hinaus für die Selbstständigkeit interessieren, wissen wollen, wie man ein Unternehmen gründet und vielleicht schon selbst die ein oder andere Geschäftsidee haben, die in die Tat umgesetzt werden soll.

Dabei stehen drei aktive Dozenten zur Verfügung, die durch kompetentes Feedback zu unseren Ideen und möglichen Umsetzungen ihren Beitrag leisten.

Basierend auf informativen Events als auch Workshops ist es das Ziel der Initiative, Studierenden die Hemmung zum Gründen zu nehmen und erste Eindrücke der Grüderszene zu vermitteln.

Hier erfährst du mehr über Founders Factory: Webseite

Entrepreneurs Club Cologne

Der Entrepreneurs Club Cologne besteht seit 2013 und möchte eine Plattform für den Austausch zwischen gründungsinteressierten Studenten aller Fakultäten schaffen.

Beim monatlich stattfindenden Gründerabend berichten Akteure der Kölner Startupszene von ihren Erfahrungen und tauschen sich beim anschließenden Get-together in lockerer Atmosphäre mit den Teilnehmern aus. Dabei ist es egal, ob man bereits eine Idee hat und Mitgründer sucht, sich für einen Job in der Startup-Szene interessiert oder das Thema interessant findet – der Gründerabend bildet einen guten Ausgangspunkt.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurs Club Cologne: Webseite | Facebook

Entrepreneurs Club Darmstadt

Der Entrepreneurs Club Darmstadt bietet Interessierten in Darmstadt und Umgebung einen ersten Anlaufpunkt, um sich untereinander kennenzulernen und im Rahmen von Events wie internen oder externen Vorträgen sowie Ekursionen in die Startup-Szene einzutauchen.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurs Club Darmstadt: Webseite | Facebook

Entrepreneurship Club Düsseldorf

Der Entrepreneurship Club Düsseldorf richtet sich Studenten, potenzielle Gründer und junge Entrepreneure und möchte Gründungsideen von Studenten und Gründungsinteressierten unterstützen.

Der ECD bietet Studenten mit und ohne Fachwissen die Möglichkeit in einer lockeren Umgebung Kontakte zu knüpfen, Ideen weiterzuentwickeln und das 1×1 des Gründens zu erlernen.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurship Club Düsseldorf: Facebook

Frappe – Student Entrepreneurs RheinMain

Der Verein Frappe – Student Entrepreneurs RheinMain sich als erster Anlaufpunkt für Studenten und andere junge Menschen im Rhein-Main Gebiet, die sich für Entrepreneurship, Startups, Unternehmertum und die Verwirklichung eigener Ideen interessieren.

Durch regelmäßige Events wie Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden möchten wir den “Entrepreneurial Spirit” aller erwecken und stärken.

Den Höhepunkt stellt in jedem Semester die Tour in eine Startup-Metropole wie z.B. Berlin dar.

Hier erfährst du mehr über Frappe – Student Entrepreneurs RheinMain: Webseite | Facebook | Twitter

Venture Club Münster

Der Venture Club Münster möchte als studentische Gründungsinitiative der Hochschulen in Münster gründungsinteressierte Studierende aller Fachrichtungen zusammenzubringen, inspirieren, vernetzen und für Karrieren als Gründer, in einem Startup oder bei einem Investor zu begeistern.

Dazu vermitteln Referenten in Vorträgen, Workshops und bei Networking-Events Erfahrung, Know-how und Kontakte.

Hier erfährst du mehr über den Venture Club Münster: Webseite | Facebook

WHU SmartUp!

WHU SmartUp! ist die Gründungsinitiative an der WHU in Vallendar und führt regelmäßige Startup Touren und Workshops durch.

Hier erfährst du mehr über WHU SmartUp!: Webseite | Facebook

Süddeutschland

In Süddeutschland haben wir bisher die meisten studentischen Gründungsinitiativen verzeichnet.

Besonders in Bayern scheint das Interesse an der Gründerszene ausgeprägt zu sein.

Entrepreneurship Club Augsburg

Der Entrepreneurship Club Augsburg dient dem Wissensaustausch über Unternehmertum in und um Augsburg.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurship Club Augsburg: Facebook

Entrepreneurs Club der ZU

Der Entrepreneurs Club ist die studentische Plattform für das Thema Entrepreneurship an der Zeppelin Universität in Friedrichshafen.

Hier erfährst du mehr über den Entrepreneurs Club der ZU: Facebook

Entrepreneurs Pforzheim

Die Entrepreneurs Pforzheim sind ein studentischer Unternehmerverein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Gründerszene in Pforzheim und darüber hinaus zu fördern.

Pforzheim bietet als Hochschulstandort zwischen Karlsruhe und Stuttgart ein optimales Ökosystem um unternehmerisch aktiv zu werden. Die Entrepreneurs Pforzheim möchten ihren Mitgliedern vielfältige Möglichkeiten bieten, unternehmerisches Denken und Handeln zu lernen.

Als Schnittstelle zu Institutionen in dieser Szene, bilden die Entrepreneurs Pforzheim eine Plattform zum kreativen Austausch zwischen unternehmerisch interessierten Studenten, Gründern und Experten. Der Fokus auf Teamgründungen steht in der Tradition erfolgreicher Pforzheimer Start-Ups und unterstreicht den Netzwerk Charakter des studentischen Vereins.

Die Entrepreneurs Pforzheim veranstalten regelmäßig Netzwerkevents und Seminare zum Thema Unternehmertum.

Hier erfährst du mehr über die Entrepreneurs Pforzheim: Webseite | Facebook

ESB Entrepreneurs

ESB Entrepreneurs ist seit 2010 der Gründer- & Unternehmerkreis der ESB Business School in Reutlingen.

Die ESB Entrepreneurs haben zum Ziel gründungsinteressierten Studenten Informationen über Entrepreneurship zur Verfügung und den Kontakt zu anderen Gründungsbegeisterten herzustellen.

Das zweite Ziel besteht in der Förderung des Erfahrungsaustausches zwischen erfolgreichen Gründern, ESB-Alumni und Studenten.

Hier erfährst du mehr über ESB Entrepreneurs: Webseite | Facebook

Gründerforum Bayreuth e.V.

Das Gründerforum Bayreuth dient als Anlaufstelle für Studierende aller Fachrichtungen.

Der Verein ist für gründungsinteressierte Studierende die erste Anlaufstelle auf dem Campus. Beim Stammtisch, der offenen Mitgliederversammlung oder einem persönlichen Treffen werden die richtigen Ansprechpartner an der Uni und darüber hinaus vermittelt.

Wichtige Tipps zu den ersten Schritten einer Unternehmensgründung können gründungserfahrene Mitglieder geben, die selbst schon ein Unternehmen gegründet haben.

Hier erfährst du mehr über das Gründerforum Bayreuth: Webseite | Facebook

Heidelberger Ideen e.V.

Kernstück des Vereins bilden die wöchentlich stattfindenden Ideenrunden. Dort werden Ideen diskutiert, bewertet und weiterentwickelt. Dabei kommen die Ideen aus dem eigenen Kreis oder werden von außen eingebracht.

Der Ideengeber erhält auf diese Weise Feedback, behält aber stets alle Rechte an seiner Idee. Alle Teilnehmende der Ideenrunde unterzeichnen übrigens eine Verschwiegenheitserklärung.

Die Ideenrunden bilden gleichzeitig ein Kontaktforum, über das sich Gleichgesinnte und Querdenker kennenlernen und gemeinsam Projekte auf den Weg bringen können. Die offene Atmosphäre im Verein und der Austausch untereinander helfen und motivieren bei der Umsetzung.

Hier erfährst du mehr über Heidelberger Ideen e.V.: Webseite | Facebook

NEWEXIST

NEWEXIST ist eine Hochschulgruppe der TH Ingolstadt in der Studenten sich über Gründerideen austauschen, Mitgründer finden oder einfach nur Informationen über das Vorgehen bei einer Gründung bekommen können.

Ein Netzwerk zu Professoren, Finanzpartner und Verbänden soll Startups an der TH Ingolstadt fördern. Durch Ideenabende und Gastvorträge von erfolgreichen Startups soll der Gründerspirit der Studenten geweckt werden.

Hier erfährst du mehr über NEWEXIST: Webseite | Facebook

PionierGarage | Entrepreneurs. KIT

Die PionierGarage hat es sich zum Ziel gemacht eine vitale Gründerszene zu schaffen und damit Innovation und Unternehmertum zu fördern. Sie unterstützt dabei die konkrete Umsetzung von Ideen und bietet Hilfestellung von der Ideenfindung bis zur letztendlichen Gründung.

Das Semesterprogramm beinhaltet dabei unter anderem Hackathons, Prototyping Events, Gründungswettbewerbe und regelmäßige Touren zu internationalen Startup Zentren wie dem Silicon Valley.

Hier erfährst du mehr über die PionierGarage: Webseite | Facebook | Twitter

STARTmunich

STARTmunich ist eine studentische Initiative an der Technischen Universität München, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, unternehmerisches Denken und Eigeninitiative der Studenten zu fördern.

Hier erfährst du mehr über STARTmunich: Webseite | Facebook

START Erlangen-Nürnberg e.V.

START Erlangen-Nürnberg organisiert interessante Veranstaltungen rund um die Themen Gründung und Innovation, um in den Studenten schon während des Studiums den “Entrepreneurial Spirit” zu wecken.

Hier erfährst du mehr über START Erlangen-Nürnberg: Webseite | Facebook | Twitter

Fazit

Studentische Gründungsinitiativen sind ein guter Weg, um sich mit anderen gründungsinteressierten Menschen auszutauschen und sein eigenes „Gründermindset“ zu formen.

Durch die regelmäßigen Einblicke in die Gründerszene und in Startups kannst du dich mit erfahrenen Gründern und Unternehmern austauschen und wertvolle Kontakte für die Zukunft knüpfen.