Tipps für Gründer
5 Marketingmaßnahmen, um dein Unternehmen erfolgreich zu machen

Nachdem du dein Unternehmen gegründet hast, ist der Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen der Grundstein für den Erfolg deines Unternehmens.

Wir zeigen dir eine Auswahl von fünf Marketingmaßnahmen die dir helfen, den Umsatz zu steigern und dein Angebot an den Kunden zu bringen.

Wozu dienen Marketingmaßnahmen?

Marketing hilft dir, deine Produkte oder deine Dienstleistung bei potentiellen Kunden bekannt zu machen. Dabei solltest du beachten, dass deine Marketingmaßnahmen nicht zu aufdringlich wirken und trotzdem den Nutzen deines Angebots widerspiegeln.

Außerdem lässt sich durch Marketingmaßnahmen unter anderem eie Marketingbotschaft verbreiten und aus Umfragen die Bedürfnisse deiner Kunden und potentiellen Kunden ableiten.

Diese 5 Marketingmaßnahmen solltest du nutzen

Nachfolgend haben wir fünf Marketingmaßnahmen aufgeführt, die du im Unternehmen regelmäßig nutzen solltest und deine potentiellen Kunden auf dich aufmerksam machen solltest.

E-Mail Marketing

Zugegeben, der Begriff E-Mail Marketing mag etwas angestaubt klingen, trotzdem solltest du die Ansprache via E-Mail in deinem Marketingmix implementieren.

Obwohl die Bedeutung von sozialen Netzwerken immer größer wird, ist noch längst nicht jeder Mitglied bei Facebook, Twitter und Co. Eine E-Mail Adresse haben jedoch die meisten Internetnutzer.

Über Newsletter Marketing kannst du Kunden direkt ansprechen und so deine Werbebotschaft effektiv vertreiben. Auch hast du die E-Mail Adresse in deiner eigenen Datenbank und machst dich dadurch von Social Media Plattformen unabhängiger.

Hier findest du weitere Gründe, die für den Einsatz von E-Mail Marketing sprechen.

Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die Ansprache neuer Kunden

Beobachte dich mal selbst, wenn du nach einem neuen Produkt oder einer Information suchst. Was tust du zu 90 Prozent? Richtig, die Google Suche befragen und dich über mögliche Produkte informieren.

Genau das tun auch deine potentiellen Kunden, die täglich nach Lösungen suchen. Sobald du ein Problem deiner Zielgruppe ausgemacht hast, schreibe einen Artikel darüber, der hilfreich ist und das Problem so umfangreich wie möglich behandelt.

Eine grundlegende Übersicht zum Thema bietet dieses Video vom Unternehmerkanal:

Weitere SEO Tipps haben wir auch im Gastbeitrag von Fabian Auler bereitgestellt.

Schalte Werbeanzeigen über den Suchergebnissen einer Suchmaschine

Die oberhalb angesprochene Suchmaschinenoptimierung ist eine langfristig angelegte Marketingmaßnahme.

Für kurzfristige Ergebnisse kannst du zum Beispiel Google Adwords nutzen, um über den sogenannten organischen Suchergebnissen angezeigt zu werden.

Der Nachteil hierbei ist, dass jeder Klick Geld kostet und Adwords für dich zum Minusgeschäft werden kann, wenn die Landingpage nicht ausreichend gestaltet ist und der Kunde dein Angebot nicht annimmt.

Auch hier gibt folgendes Video Einblicke in die grundlegenden Funktionen:

Nutze individuelle Büromaterialien und Werbeträger

Auch offline kannst du viele potentielle Kunden erreichen. Mit Hilfe von klassischen Zeitungsanzeigen oder Werbesendungen kannst du deine Zielgruppe genau dort ansprechen, wo sie sich aufhält bzw. über die Medien, die sie konsumieren.

Durch Plakatwerbung, Firmenschilder oder nützliche Werbegeschenke kannst du dein Unternehmen in den Kopf deiner Kunden rufen. Hierbei möchten wir nochmal das Wort „nützlich“ betonen: Dadurch wird dein Werbegeschenk regelmäßig genutzt werden und dein Unternehmen bleibt im Kopf deiner Kunden.

Bei Auswärtsterminen solltest du stets Materialien mitführen, die auf deine Corporate Identity abgestimmt sind. So bekommen deine potentiellen Kunden aber auch Geschäftspartner ein einheitliches Bild deines Unternehmens, was zur Kredibilität beiträgt.

Betreibe Pressearbeit

Durch Pressearbeit kannst du kostenlos in den Fokus deiner Kunden kommen.

Suche dir für deine Zielgruppe passende Medien – online wie offline – und verfasse spannende oder hilfreiche Geschichten für die Leser.

Für einen gut gestalteten Pressebereich auf deiner Webseite und inhaltlich interessante Pressemitteilungen werden sich viele Redakteure mit einem wertvollen Beitrag oder Interview bei dir bedanken.

Unterschätzen solltest du auch nicht die Wirkung erster Artikel in kleineren Publikationen. Dadurch bringst du dich auch bei großen Redaktionen ins Gespräch und erhöhst die Möglichkeit eines Berichts in einem reichweitenstarken Medium.

Fazit

Wir denken, dass wir dir mit diesem Artikel einige Hinweise und Anregungen für deine eigenen Marketingmaßnahmen geben konnten.

Hast du weitere Tipps für die erfolgreiche Implementierung von Marketing im Gründeralltag? Sag uns deine Meinung gern in den Kommentaren.

Junge Gründer empfiehlt: Das kostenlose Geschäftskonto der netbankKostenloses Geschäftskonto

2 Kommentare

Platz für deine Meinung: