Startupszene Hamburg
FORUM MEDIA Ventures investiert in digitalen Shoppingmerkzettel spottster

FORUM MEDIA Ventures beteiligt sich neben einem weiteren Investor aus München am Hamburger Startup spottster, einer neuartigen, digitalen Einkaufsliste mit Preisverfolgung.

Du siehst ein Produkt im Internet, das dir gefällt und das du zu einem späteren oder günstigeren Zeitpunkt kaufen möchtest? Mit spottster kannst du dieses durch einen einzigen Knopfdruck und ohne den Shop zu verlassen speichern. Darüber hinaus erfasst spottster bei Bedarf die eigene Preisvorstellung.

Fällt eines der Produkte im Preis, übernimmt die Plattform die Rolle eines Preisalarms und informiert dich per Mail oder App über das betreffende Produkt. Zudem lässt sich spottster über Trendlisten und eine shopübergreifende Produktsuche als Shoppingplattform nutzen.

Gruender spottster

Gründer von spottster: Freya Oehle und Tobias Kempkensteffen

spottster wurde von Freya Oehle und Tobias Kempkensteffen ins Leben gerufen. „Wir haben die vorbereitende Produktentwicklung im Alleingang und ohne Funding geleistet, bevor die erste Finanzierungsrunde abgeschlossen und der Markteinstieg in Angriff genommen werden konnte“, sagt Gründerin Freya Oehle. „Mittlerweile arbeiten wir mit über 3.000 Onlineshops aus der DACH-Region, England und Frankreich zusammen.“

Janek Weigl, Geschäftsführer der Ventures-Einheit, erklärt: „Die Gründer und das Produkt haben uns überzeugt. spottster bietet sowohl für den Endverbraucher als auch für die angeschlossenen Onlineshops einen signifikanten Mehrwert. Mit dem eingeworbenen Kapital kann das weitere Wachstum von spottster vorangetrieben und das Produkt- und Dienstleistungsportfolio im Bereich B2C und B2B ausgebaut werden.“

Weitere Infos zu spottster findest du in einem früheren Beitrag sowie in einem Interview bei Hamburg Startups.

Junge Gründer empfiehlt: Das kostenlose Geschäftskonto der netbankKostenloses Geschäftskonto