Existenzgründer von heute sind Bauern und Taxifahrer
27 interessante Fakten über Startups, die du garantiert noch nicht alle wusstest

Existenzgründer und ihre Startups sorgen dafür, dass die Wirtschaft der Welt ständig in Bewegung bleibt und die Märkte immer wieder neue Innovationen entwickeln, aber wer führt 2015 den unternehmerischen Wettbewerb an und wie wird die Zukunft aussehen?

Eine neue Info von Gutcher ermittelt die Daten mit einigen interessanten Ergebnissen: Während die kapitalistische Macht der Vereinigten Staaten noch immer die höchste Anzahl an Startups weltweit fördert (4,7 Millionen), beobachten auch Schwellenländer einen gewaltigen Wachstum, zusammen mit ihresgleichen schaffen Indien (1,91 Mio.) und Brasilien (575.000) eine Grundlage, die über kommende Jahrzehnte andauern wird.

Einige der Länder, die man an der Spitze der Gruppe vermuten würde, wie z.B. das technisch-versierte Japan, bleiben tatsächlich hinter ihren Nachbarn Thailand und Vietnam zurück, wenn man die Anzahl der Startups pro Kopf berücksichtigt. Und einige der Wirtschaftsmächte Europas scheinen die Innovation zurückgelassen zu haben, da es in Nigeria genauso viele Neugründungen gibt wie in Deutschland und in Indonesien doppelt so viele wie in Italien.

Der ostafrikanische Staat Uganda, bekannt für Krieg und Korruption, hat es über den Berg geschafft und weist weltweit die meisten Existenzgründungen pro Kopf auf. Es scheint, als würde fast jeder dort ein Unternehmen gründen.

Weitere spannende Fakten findest du in der Infografik:

Infografik Gutcher.de

Geld für ein Geschäftskonto ausgeben? Das muss doch nicht sein! Kostenloses Geschäftskonto